Verweis-sensitive Grafiken definieren - map, area, usemap

Sponsoren EnBW Energie Baden-Württemberg AG AOK Baden-Württemberg Sparda Bank Baden-Württemberg Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg Kölln Gaggli Bäckerei Neher OMIRA Teinacher Stadtwerke Sigmaringen Sportboutique Sigmaringen Schwäbische Zeitung Radio 7 Regio TV

LKTF kommt 2017 nach Ravensburg

Der Vertrag ist unterzeichnet: OB Dr. Daniel Rapp (links) neben Wolfgang Drexler (Präsident Schwäbischer Turnerbund), hinten links Roland Frommlet (Vorsitzender Sportverband Ravensburg) und der Ehrenvorsitzende Rolf Engler.

Ravensburg ist vom 7. bis 9. Juli 2017 Gastgeber des Landeskinderturnfests (LKTF). Dies besiegelten  Oberbürgermeister Daniel Rapp und Wolfgang Drexler, Präsident des Schwäbischen Turnerbundes, bei der Vertragsunterzeichnung im Rathaus.      
       
Zum zweiten Landeskinderturnfest in Ravensburg nach dem Jahr 2010 werden bis zu 4000 Kinder und Jugendliche aus dem ganzen Land erwartet. 500 Helfer aus den örtlichen Vereinen und dem Turngau Oberschwaben werden benötigt, um das Ereignis zu organisieren.

Mitmachangebote stehen kostenlos zur Verfügung

Das vom Schwäbischem Turnerbund (STB) und der STB-Jugend organisierte Fest wird die Sportanlagen, die Stadien, Sporthallen und Schwimmbäder - kurz gesagt das gesamte Ravensburger Stadtgebiet in ein großes Festgelände verwandeln. Neben Schauvorführungen, Gruppenwettbewerben und Mitmachaktionen stehen auch verschiedene Wettkämpfe auf dem Programm, in denen sich die Kinder an drei Tagen messen können. Sei es beim Wahlwettkampf mit Turnen, Leichtathletik und Schwimmen oder laufen, singen und tanzen – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die große Turni-Gala, eine einstündige Show, und die Turni-Party mit Open Air-Disco für die sechs bis 15-jährigen Teilnehmer, die in Gemeinschaftsquartieren übernachten, runden das Angebot ab.

Die Mitmachangebote werden nicht nur den Turnfestteilnehmern, sondern auch allen Kindern aus und um Ravensburg kostenlos zur Verfügung stehen.

„Ravensburg ist eine Sportstadt. Ich freue mich deshalb, dass bereits zum zweiten Mal so viele junge Gäste zu uns kommen und bin sicher, dass auch die Bürgerinnen und Bürger und natürlich die Ravensburger Kinder die zahlreichen Bewegungsangebote gern annehmen werden. Mein Dank gilt den Organisatoren bei Turnerbund und städtischem Sportamt – und schon jetzt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus Vereinen, Schulen und Sportverband“, sagte Oberbürgermeister Daniel Rapp.

500 Ehrenamtliche im Einsatz

An drei erlebnisreichen Tagen steht für die Kinder der Spaß am Sport mit einer Vielzahl von Bewegungsangeboten im Vordergrund. „Dank all dieser Merkmale schaffen es speziell die Kinderturnfeste wie keine anderen Veranstaltungen, diese einzigartigen Gemeinschaftserlebnisse zu vermitteln, die das Vereinsleben so besonders machen. Das kann man nicht beschreiben, man muss es einfach erleben. Dazu kommt, dass keine andere Sportart Kindern eine ebenso vielseitige und umfassende Bewegungsschulung bieten kann wie das Kinderturnen. Das ist umso wichtiger, als der Tagesablauf vieler Kinder auch in Baden-Württemberg von Bewegungsarmut gekennzeichnet ist“, sagte STB-Präsident Wolfgang Drexler. Dabei gilt Bewegung nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht nur als wesentliches Regulativ der körperlichen Gesundheit für Kinder. Sie ist auch ein Motor für deren geistige und psychosoziale Entwicklung, regt die Bildung neuer Nervenzellen im Gehirn an, steigert Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Konzentration, fördert Körperbewusstsein, Selbstvertrauen und das Miteinander in einer Gruppe.

Auch für die Turnerjugend ist das Landeskinderturnfest eine der zentralen Veranstaltung. René Mall, Vorsitzender der STB-Jugend, sagte: „Die Kinderturnfeste auf Gau- und Landesebene sind nach wie vor unsere wichtigsten Veranstaltungen. Wir wollen Kinderturnen in der Öffentlichkeit positionieren und auf dessen Bedeutung für die Entwicklung von Kindern aufmerksam machen.“






Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: